Dr. med. Willibald Wittmann & Dr. med. Mark Henne – Fachärzte für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin

Digitale Ultraschalldiagnostik

Was verstehe ich unter Ultraschall (Sonographie) und wofür wird es benutzt?

Ultraschall ist ein bildgebendes Verfahren bei dem hochfrequente Wellen über einen Schallkopf in das zu untersuchende Gewebe ausgesendet werden. Je nach Gewebeart wird die Schallwelle im Körper des Patienten absorbiert oder reflektiert. Die reflektierten Wellen werden von dem Schallkopf in elektrische Impulse umgewandelt und auf einem Bildschirm dargestellt.

Somit können in der Orthopädie viele Weichteilverletzungen genauer dargestellt und diagnostiziert werden. Dazu gehören Muskelverletzungen (z.B. Muskelfaserriss bei Sportverletzungen) oder Sehnenverletzungen (z.B. Achillessehne oder die Rotatorenmanschette an der Schulter). Weiterhin kann bei einem Gelenkerguss die Lokalisation und die ungefähre Menge der Flüssigkeit bestimmt werden.

Bei Injektionen in Gelenke oder an der Wirbelsäule kann der Ultraschall zur genauen Ortung und Setzen der Spritzennadel vorteilhaft sein.

Was bedeutet digital?

Die Ultraschallaufnahmen werden nicht mehr wie früher auf ein spezielles Papier ausgedruckt sondern über ein Speichermedium digital eingelesen und abgespeichert.

Hat die Ultraschalluntersuchung größere Risiken?

Die Ultraschalldiagnostik ist praktisch risikolos. Im Vergleich zur Röntgenaufnahme gibt es keine Strahlung, die dem Körper in irgendeiner Weise schaden könnte. Die Sonographie ersetzt aber nicht das Röntgen, da damit ein Knochen nur sehr oberflächlich dargestellt wird und eine knöcherne Verletzung nicht diagnostiziert werden kann.

Wann setzte ich Ultrschall ein, wann eine Kernspintomographie?

Mit der Ultraschalldiagnostik kann man sich einen Überblick über die Erkrankung verschaffen. Häufig kann damit ein größerer Schaden ausgeschlossen werden. Sollte der Anhalt bestehen, dass eine größere Verletzung besteht, die vielleicht auch eine Operation nötig macht, ist häufig eine Kernspintomographie (MRT) unabdingbar.