Dr. med. Willibald Wittmann & Dr. med. Mark Henne – Fachärzte für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin

Dr. med. Mark Henne

Dr. med. Mark Henne

Dr. med. Mark Henne, Jahrgang 1972, ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Seine orthopädische Ausbildung begann am Universitätsklinikum rechts der Isar in München unter Prof. Dr. R. Gradinger. Dort lernte er das ganze Spektrum der Orthopädie inklusive Kinderorthopädie, Endoprothetik, Tumorchirurgie, Sportorthopädie aber vor allem die konservative Behandlung inklusive Diagnostik und Therapie. Im Anschluss war er mehrere Jahre Assistenzarzt in der Unfallchirurgie des Schwabinger Krankenhauses unter Dr. E. Hoecherl, wo er nach Rotationen auf Intensivstation, Operationssaal, Station und Notaufnahme den neuen Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie erwarb. Seit Januar 2008 arbeitet Dr. Henne nun erfolgreich mit Dr. Wittmann erst im Angestelltenverhältnis, seit 2009 in einer Gemeinschaftspraxis, zusammen. Im März 2009 zog die Gemeinschaftspraxis in neue Räumlichkeiten am Kurt-Huber-Ring 13 in Fürstenfeldbruck.

Durch seine frühere Aktivität im Leistungssport (Zehnkampf und Speerwurf) ist Dr. Henne bis heute dem Sport auch medizinisch verbunden geblieben. Neben seinen Tätigkeiten für das IOC als Orthopäde bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, 2008 in Peking und 2012 in London war er auch zur Behandlung der argentinischen Nationalmannschaft bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland zuständig. So liegt ihm auch die Betreuung von Sportlern aus dem Freizeit- und Hochleistungsbereich in seiner Praxis am Herzen. Durch das breite Spektrum an konservativen Behandlungsmöglichkeiten kann oft eine Operation vermieden werden.




Spezialgebiete
Die konservative orthopädische Behandlung von Sportverletzungen und Erkrankungen der großen und kleinen Gelenke sowie der Wirbelsäule. Außerdem durch langjährige Erfahrung und viele klinische Studien die extrakorporale Stoßwellentherapie bei Muskel- und Sehnenverletzungen.

Zusatzqualifikationen – Tätigkeitsschwerpunkte
Chirotherapie
Akupunktur
Sportmedizin
Schmerztherapie
Psychosomatische Grundversorgung
Rettungsmedizin/Notarzt
Fachgebundene Radiologie
Fachgebundene Sonographie

Beruflicher Werdegang

Studium:
1994 – 1997 medizinische Vorklinik an der Ludwig-Maximilian-Universität München
1997 – 2001 medizinische Klinik an der Technischen Universität München

Dissertation:
2007 Die Behandlung des plantaren Fersenschmerzes mit radialer extrakorporaler Stoßwellentherapie – ein prospektive Studie.
Doktorarbeit Mark Henne

Facharztausbildung:
2001 – 2004 Orthopädie, Klinikum rechts der Isar München
2004 – 2007 Unfallchirurgie, Klinikum München Schwabing
2007 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
2008 angestellter Orthopäde bei Dr. Wittmann in Fürstenfeldbruck
seit 2009 Gründung der Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. Willibald Wittmann und Bezug der neuen Praxisräume am S-Bahnhof Buchenau in Fürstenfeldbruck

Sonstiges:
2004 Teilnahme als Arzt bei den Olympischen Spielen in Athen in der Poliklinik des Olympiadorfes für das IOC
2006 Betreuung der argentinischen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM mit radialer extrakorporaler Stoßwelle
2008 Teilnahme als Arzt bei den Olympischen Spielen in Peking in der Poliklinik des Olympiadorfes für das IOC
2012 Teilnahme als Arzt bei den Olympischen Spielen in London in der Poliklinik des Olympiadorfes für das IOC

Mitgliedschaften
Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU)
Vereinigung Bayerischer Orthopäden und Unfallchirurgen
Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGfA)
Fürstenfeldbrucker Ärztenetz (FAEN)